Buch-Publikationen

Beziehungen und Probleme verstehen. Eine Einführung in die Psychotherapeutische Plananalyse.

Caspar, Franz. (2018). Beziehungen und Probleme verstehen. Eine Einführung in die Psychotherapeutische Plananalyse. Hogrefe: Bern.

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie

Caspar, Franz; Pjanic, Irena; Westermann, Stefan (2017). Klinische Psychologie. Springer.

Psychotherapie. Funktions- und störungsorientiertes Vorgehen.

Herpertz, Sabine; Caspar, Franz; Lieb, Klaus (Herausgeber)(2016). Psychotherapie. Funktions- und störungsorientiertes Vorgehen. München: Elsevier

Meistern Sie Angst und Sorgen!

Autoren: Flückiger, C. (Hrsg.), Craske, M. G. & Barlow, D. H. (2015). Meistern Sie Angst und Sorgen! Bern: Hogrefe.

Psychotherapie im Dialog

Flückiger, C. & Borcsa, M. (Hrsg.)(2015). Risiken in der Psychotherapie

Trennung, Tod und Trauer

Autor: Znoj, H.J. (2015). Trennung, Tod und Trauer. Bern: Hogrefe

Internetbasierte Interventionen bei psychischen Störungen

Berger, T. (2014). Internetbasierte Interventionen bei psychischen Störungen. Fortschritte der Psychotherapie, Bd. 58. Göttingen: Hogrefe.

Die Kunst und Wissenschaft der Psychotherapie

Znoj, H. & Berger, T. (Eds.) (2013). Die Kunst und Wissenschaft der Psychotherapie. Bern: Huber.

Psychotherapie chronischer Depression

Klein, J.P. & Belz, M. (2013). Psychotherapie chronischer Depression. Praxisleitfaden CBASP. Reihe: Therapeutische Praxis. Göttingen: Hogrefe.

Therapieren mit CBASP

Belz, M., Caspar F. & Schramm, E. (2013). Therapieren mit CBASP. Chronische Depression, Komorbiditäten und störungsübergreifender Einsatz. München: Elsevier.

Die Psychologie des Motorrads

Znoj, H. (2010). Die Psychologie des Motorrads.Bern: Huber.

Trauer und Trauerbewältigung

Znoj, H. (2012). Trauer und Trauerbewältigung: Psychologische Konzepte im Wandel; Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik. Stuttgart: Kohlhammer.

Lehrbuch der klinisch-psychologischen Diagnostik

Röhrle, B., Caspar, F., & Schlottke, P. (Hrsg.) (2008). Lehrbuch der klinisch-psychologischen Diagnostik.Stuttgart: Kohlhammer.

Aussergewöhnliche Erfahrungen

Belz, M. (2009). Aussergewöhnliche Erfahrungen.Göttingen: Hogrefe.

Komplizierte Trauer

Znoj, H. J. (2004). Komplizierte Trauer. Leitfaden für Therapeuten. Göttingen: Hogrefe.

RESSOURCENAKTIVIERUNG

Flückiger, C., Wüsten, G., Zinbarg, R. E. & Wampold, B. E. (2008 / 2010). Ressourcenaktivierung (Resource activation). Bern, Cambridge: Hogrefe Huber.

Störungsorientierte Psychotherapie

Herpertz, S., Caspar, F., & Mundt, Ch. (Hrsg) (2008). Störungsorientierte Psychotherapie. München. Urban & Fischer.

Ratgeber Trauer

Znoj, H. J. (2005). Ratgeber Trauer - Information für Betroffene und Angehörige. Göttingen: Hogrefe.

Lehrbuch Psychotherapie

Strauss, B., Hohagen, F., Caspar, F. (Hrsg) (2007). Lehrbuch Psychotherapie. Bd. I und II. Göttingen: Hogrefe.

Neuropsychotherapie

Grawe, K. (2004). Neuropsychotherapie. Göttingen: Hogrefe.