Klinische Psychologie und Psychotherapie

Laufende Projekte

Neurophysiologische Korrelate optimaler emotionaler Verarbeitung

Beschreibung: Bei vielen psychischen Störungen stehen problematische emotionale Erfahrungen im Zentrum. Des Weiteren spielen Emotionen, der Umgang mit negativen Emotionen und die Veränderung von Emotionen eine zentrale Rolle in der Psychotherapie. Die Emotionsfokussierte Therapie (EFT, z.B. Greenberg, Rice & Elliot, 1993 ) stellt einerseits validierte Interventionen bereit, die die Verbesserung der emotionalen Verarbeitung zum Ziel haben. Andererseits wurden auch Modelle und Instrumente entwickelt, um verschiedene emotionale Prozesse detailliert zu detektieren und zu beschreiben. Bisher sind jedoch die neurophysiologischen Grundlagen einer optimalen emotionalen Verarbeitung im Sinne der EFT noch nicht erforscht worden. In diesem Projekt sollen erstmals die neurophysiologischen Korrelate optimaler und suboptimaler emotionaler Verarbeitung untersucht werden, indem Prozessforschungsinstrumente aus der Psychotherapieforschung mit modernen Methoden der EEG-Auswertung kombiniert werden.

Projektteam: Maria Stein, Kristina Rohde, Franz Caspar
Kollaborationspartner: Antonio Pascual-Leone, Windsor, CA; Thomas Koenig, Universitätsklinik für Psychiatrie, Bern.